Lipp Kontakt 0711 78 78 44 66
Praxis Barbara Lipp - Logo

Faszientraining

Was sind Faszien?

Das Fasziengewebe ist besser bekannt als Bindegewebe und besteht aus Bändern, Sehnen und
Gelenkkapseln, sowie den vielen feinen Häutchen, die alle Muskeln und Organe umhüllen.

Die Faszien verbinden alle Gewebe des Körpers miteinander und bilden ein großes Netzwerk.
Sie bestehen aus Wasser, Kollagen und Zucker-Eiweißverbindungen.

Das Netz der Faszien gilt heute als eines unserer wichtigsten Sinnesorgane.
Unser Bindegewebe schickt Signale sogar bis ins Gehirn.

Faszien-Arten

Es existieren vier unterschiedliche Faszientypen mit unterschiedlichen Grundfunktionen:

Formen
Umhüllen, Schützen, Struktur geben

Bewegen
Kraft übertragen, Spannen, Dehnen

Versorgen
Stoffwechsel und Flüssigkeitstransport, Nahrung zuführen

Kommunizieren
Reize und Informationen empfangen und weiterleiten


Gesundes Fasziengewebe sorgt für bessere Beweglichkeit und bietet Schutz vor Verletzungen.
Es beeinflusst das Ausmaß der Heilung von Verletzungen ebenso wie die Regeneration nach Belastungen und Sport.

 

Faszien-Training

Werden die Faszien nicht adäquat trainiert, verklebt und verfilzt das Gewebe. Die Faszien benötigen eine spezielle Stimulation: nicht nur einzelne Muskeln, sondern Muskelketten und funktionelle Bewegungsabläufe müssen trainiert werden.

Das Training ist so aufgebaut, dass alle vier Faszien-Typen angesprochen werden. Es ist daher sehr vielseitig und beinhaltet:

unterschiedliche Dehnungen
zur Aktivierung des gesamten Faszienssystems
langsame schmelzende Dehnungen
lange gehaltene Dehnungen
dynamisch wippende Dehnungen

Anregung der elastischen Speicherfähigkeit in den Faszien durch
Federn
Hüpfen
Schwingen

Stoffwechselanregung zur Regeneration des Gewebes,
für ein besseres Körpergefühl und mehr Beweglichkeit mittels
Faszienrollen
Bällen
Druck

Unterstützung der Körperwahrnehmung durch das Spüren
kleiner Bewegungen
kleiner Veränderungen der Lage und/oder Richtung

Barbara Lipp Content Schwung

Das Training erhöht die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern.
Es schützt dadurch vor Verletzungen und Schmerzen und hält und gibt dem Körper seine Form.

Zweimal pro Woche reichen wenige Minuten des Trainings aus,
um langfristig bis ins Alter Vitalität, Elastizität, Dynamik im Alltag zu bewahren. Die Leistungsfähigkeit insgesamt steigt, die Bewegungsabläufe und die Koordination verbessern sich deutlich.

Impressum | Datenschutzerklärung | Disclaimer | © 2019 - Barbara Lipp Physiotherapie Stuttgart-Vaihingen